Jan Gonell Eine Version meines Lebens...

Jan-Gonell

Kurzprofil

  • 2014 Zulassung Heilpraktiker für Psychotherapie; Region Hannover
  • 2014 Kontaktstudium Coaching; Leibniz Universität Hannover i.V.m. Ver.di Bildungswerk Hannover
  • 2013 Weiterbildung Hypnotherapeut; Deutsches Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation Braunschweig
  • 2013 Seminarleiterschein Autogenes Training; Deutsches Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation Braunschweig
  • 2012 Postgraduiertenstudium Master of Business Administration (MBA) Human Resource Management & Consulting; Hochschule Pforzheim
  • 2011 Weiterbildung zum „Trainer für Gewaltfreie Kommunikation im Business-Kontext“; Business Mediation Center, Königswinter
  • 2010 Weiterbildung zum Trainer-Moderator-Prozessbegleiter; Coatrain GmbH Hamburg
  • 2010 Weiterbildung – The Art and Practice of Mediation; National Conflict Resolution Center San Diego, Kalifornien, USA
  • 2010 Weiterbildung zum Wirtschaftsmediator (IHK Frankfurt)
  • 2009 Postgraduiertenstudium Master of Laws (LL.M); Cape Town, Südafrika
  • 2006 Zweites juristisches Staatsexamen; Ass. Iur., Niedersachsen
  • 2001 Erstes juristisches Staatsexamen; Dipl.-Jur., Georg August Universität Göttingen
  • 1996 – 2001 Studium Rechtswissenschaften in Greifwald und Göttingen

Blicke ich auf mein bisheriges Leben zurück, so ist es für mich geprägt von der konsequenten Suche nach meinem Wesenskern und meiner Bestimmung in der Welt.
Mein Leben begann 1975 mit meiner Geburt in Hamburg und setzte sich in frühester Zeit in Elmshorn und dann im niedersächsischen Celle fort, wo ich später auch das Abitur ablegte. Eine meiner ersten längeren Auslandserfahrungen war im Alter von 14 Jahren ein Schüleraustausch mit der Celler Partnerstadt in Finnland; eine Lebenserfahrung, die zu den schönsten meiner Schulzeit gehört. Nach dem wie ein Befreiungsschlag wirkenden Abitur begann ich mein Studentenleben 1995 in den neuen Bundesländern in Greifswald und wechselte später an die Universität Göttingen. Die Jahre des Studiums waren geprägt von einer schönen Sorglosigkeit und vielen studentischen Späßen, die heute bei der zunehmenden Verschulung der Systeme wohl kaum noch möglich wären. Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens erkundete ich im Rahmen eines selbst zusammen gestellten Traineeprogramms (u.a. bei einer Steuerberatung in Kiel, einer Rechtsanwaltskanzlei in Hamburg, einer Bank in Celle, einer Airline in Hannover und einer Anlageberatung in Baltimore, USA) diverse Tätigkeitsbereiche eines Juristen.

Im Rückblick stellten sich schon hier die ersten Zweifel ein, ob die Juristerei mir eine Tätigkeit ermöglichen würde, die ich als sinnhaft erleben könnte.
Die Zweifel wurden aber überspielt durch die suchende Hoffnung und so absolvierte ich im Fortgang das zweijährige juristische Referendariat mit Stationen in Stade, Lüneburg, Hamburg, Sydney und Shanghai. Insbesondere das einzigartige und mit Recht zu den schönsten Städten der Welt zählende Sydney brachte mich auf die Idee, für längere Zeit ins Ausland zu gehen und mich in fremden Kulturen weiter zu entwickeln. Als eine der wichtigsten Lebensmaximen nahm ich aus dem entspannten Down Under mit: „work to live, not live to work.“

Mit dem erfolgreichen Abschluss des zweiten Staatsexamens begann ich meine Tätigkeit und mein Leben als Rechtsanwalt für eine deutsche Kanzlei in Dubai.
Die wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Tätigkeit in einer arabischen Kultur, die sich innerhalb von nur 50 Jahren von der Steinzeit in die Neuzeit katapultierte und deren wirtschaftliche Explosion sich um das Jahr 2006 auf ihrem Höhepunkt befand, stellte eine für mich wichtige Zeit des Lernens und der Selbsterfahrung dar. Während dieser Jahre verkümmerte das Menschliche in mir in dieser von mir als in jeglicher Hinsicht zutiefst künstlich wahrgenommenen Umgebung, in der alles konsequent auf die Vermehrung von Geld ausgerichtet war und alles andere – Menschen, Tiere, Natur – diesem Primat gänzlich untergeordnet wurde.

So entdeckte ich mein tiefes Bedürfnis nach Achtung der Natur, Menschlichkeit, Gerechtigkeit und nach Sinnhaftigkeit in der Welt.
Durch diese Entwicklung gefördert wuchs in mir der Wunsch, einmal in Kapstadt, Südafrika, zu leben; So fällte ich den Entschluss, noch einmal Student zu werden und in der für mich schönsten Stadt der Welt einen Master of Law zu erwerben und die Region am Kap der Guten Hoffnung zu erkunden. In dem von der Apartheid noch immer gezeichneten und gleichzeitig unglaublich bunten, lebendigen Südafrika entdeckte ich mich noch einmal neu. Seit den intensiven eineinhalb Jahren am Atlantik fühle ich mich fest mit diesem faszinierenden Land verbunden.

Ironischerweise wurde mir während dieses juristischen Studiums mit aller Klarheit bewusst, was schon vorher durch die diversen Auslandsaufenthalte angestoßen worden war, nämlich dass mein eigentliches Interesse nicht der Juristerei, sondern der beratenden Tätigkeit von Menschen bei privaten wie beruflichen Anliegen mit intra-bzw. interpersonellen Konfliktlagen galt.

Nun war ich in einem Dilemma: Ich verfügte über berufliche Möglichkeiten, die ich nicht wollte, und für das, was ich wollte, war ich nicht ausgebildet.
In dieser schwierigen Lage konsultierte ich das erste Mal einen Coach, der mir half, meine Prioritäten zu klären und wirklich eigenverantwortliche Entscheidungen zu fällen. Und so wählte ich einen schwierigen aber auch beglückenden Weg und begann zurück in Deutschland dann noch einmal von vorn.

Ich bildete mich breit gefächert über mehrere 1000 Stunden in den Gebieten fort, die mir nun erlauben, das zu tun, was mir Sinn gibt, Freude macht und wo ich meine Talente umfassend einbringen kann.
Nach einer Tätigkeit für eine Organisationsberatung im Bereich Organisations- und Personalentwicklung bin ich nun seit 2013 selbstständig tätig. Trotz oder vielleicht auch wegen herausfordernder Krisen betrachte ich das Leben als wertvoll und als ein Wunder, und ich bin dankbar für die Möglichkeiten, es so weit wie möglich selbst gestalten zu können. Ein wichtiger Kerninhalt ist mein Glaube an die lebenslange Entwicklung, an der ich kontinuierlich arbeite.

Es ist der Gedanke, dass wir Menschen als ethische Aufgabe haben, uns – soweit es geht – aus den Konditionierungen unserer Gesellschaft zu befreien und ein selbstbestimmtes und auch mit allen Konsequenzen behaftetes, eigenverantwortliches Leben unter Entwicklung und Ausschöpfung unserer Potentiale zu leben.
Für mich gehört seit einiger Zeit auch die Entwicklung meines Wesens in spiritueller Hinsicht dazu, die es mir erstmals ermöglicht, freier und gesünder als jemals zuvor in den Wirren unserer Zeit zu leben…

Derzeit lebe ich in Burgwedel in der Nähe von Hannover mit meiner Partnerin und unseren zwei Katern aus dem Tierheim auf dem Land, nicht weit von unseren Pferden entfernt. In meiner Freizeit bin ich begeisterter Hobbyreiter und verbringe möglichst viel Zeit mit dem Pferd im Gelände. In den vergangenen Jahren habe ich zudem mehrere Fernwanderungen unternommen von denen die beiden ersten auf alten Pilgerwegen nach Santiago de Compostela führten. Während der jeweils 1000 bzw. 900 km langen Wanderungen einmal durch das glühend heiße Innere Spaniens (ruta via de la plata) und einmal im äußersten Norden Spaniens am Atlantik entlang (camino del norte), machte ich nicht nur einzigartige Bekanntschaften, sondern gewann in der Einsamkeit der Wanderungen unschätzbare Erkenntnisse über mein Sein in der Welt. Viele weitere Aktivitäten, Urlaube und Sportarten standen und stehen noch auf meiner Liste, die sich ständig erweitert und auf Umsetzung wartet…Das Leben ist schön und wertvoll und ich bin dankbar, dass ich hier sein darf.

Ich freue mich auf eine intensive und Freude bringende Zusammenarbeit!
Mit herzlichen Grüßen, Jan Gonell

Interessen

Philosophie, Psychologie, Soziologie, Literatur, (Fern)Wandern, Reiten, Lernen, Fitness, Fotografie, Djembe spielen, Gesang, Qi Gong, interkulturelle Unterschiede, spirituelle Entwicklung, persönliche Herausforderungen suchen und meistern, südliches Afrika und vieles mehr…

 

 

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!